Hacksteaks mit flüssigem Rahmsaucenkern und Kürbisbohnen

Zutaten für 2-3 Portionen:
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Btl. Fleischer Hackfleisch Gewürzsalz 
  • 1 Btl. Fleischer Rahmsauce zum Braten 
  • 250 ml Wasser
  • ½ Hokkaido Kürbis
  • 200 g Prinzessbohnen
  • 50 g Bauchspeck
  • 2 EL Butter
  • Bohnenkraut 
  • Feinkost Gewürzsalz
  1. Vom Wasser 3 EL zurückbehalten, den Rest erhitzen, die Rahmsauce einrühren und 2-3 Min. unterrühren, gut durchkochen lassen. Etwas abkühlen lassen, in Eiswürfelbehälter füllen und mind. 2 Stunden einfrieren (bis sie fest sind).

  2. Das Hackfleisch ebenfalls 30 Min. ins Gefrierfach geben, damit es gut kalt ist.

  3. Das Hackfleischgewürzsalz im Wasser lösen und gut unter das Hackfleisch mischen. Solange die Masse noch geschmeidig ist mit nassen Händen 3 Frikadellen ausformen und in die Mitte 1-2 Rahmsaucenwürfel drücken. Dabei aufpassen, dass die Saucenwürfel komplett mit der Hackmasse umhüllt sind und die Frikadellen keine Risse auf der Oberfläche aufweisen.

  4. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen und die Frikadellen bei schwacher Hitze auf beiden Seiten anbräunen. Die Frikadellen in den Backofen geben und bei 120°C 40 Min. durchgaren. Zwischendurch ein bis zweimal wenden.

  5. Die Bohnen putzen, in kochendem Salzwasser 2 Min. kochen und kalt abspülen. Den geputzten Kürbis mit Schale in Stücke schneiden.

  6. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen, den in Streifen geschnittenen Speck kurz darin anrösten, die Kürbiswürfel zugeben und ebenfalls kurz mit anbraten. Die Bohnen zugeben und mit einer Prise Bohnenkraut und Feinkost Gewürzsalz würzen. Ein wenig Wasser zugeben, nur so viel, dass sich der Bratenansatz löst und wieder verdunsten lassen.

  7. Die Frikadellen zusammen mit den Kürbisbohnen anrichten.

Empfohlene Produkte